Farbpaletten aus Bildern extrahieren

Im Bereich Webdesign ist es durchaus üblich sogenannte Farbpaletten für seine Webseite zu definieren.
Genauso, wie man bei der Auswahl von Schriften aufpassen sollte, dass die gezeigten Schriften nicht überhand nehmen,
so muss man auch bei der Farbwahl vorsichtig sein.

Auch hier gilt: "Weniger ist mehr"!

Orientiert man sich allerdings an einem Bild, welches beispielsweise den Kopfbereich der Webseite zieren soll,
so ist es sehr schwer, hier eine gültige Palette mit Farben rauszuziehen. Da das Bild in der Regel aus tausenden
Farbtönen und Nuancen besteht, muss man diese auf eine Palette von 5 oder 6 vorherrschenden Farbtönen reduzieren.
Hier helfen Online Tools, wie etwa Color Hunter.
Dort kann man sein Bild hochladen, der Webdienst analysiert die Farben und präsentiert eine (in der Regel) passende
Farbpalette (als Beispiel nehme man diese Webseite).

Das ganze ist zudem auch noch völlig kostenlos.


Blog Comments powered by Disqus.